Expertentipp: Fruchtbarkeit bei Kühen steigern

Ein wichtiger Schlüssel für den wirtschaftlichen Erfolg Ihres Betriebes sind fruchtbare Kühe, denn Fruchtbarkeitsstörungen bei Milchkühen ist immer noch einer der Hauptabgangsursachen auf Milchviehbetrieben. Wenn Tiere nicht trächtig werden, fehlt es zu einem an der Milchmenge wie auch an Kälbern und die Remontierungskosten steigen an. Für jeden Betrieb ist es essenziell für eine gute Reproduktion zu sorgen, daher haben wir von Sano für Sie die wichtigsten Punkte für die Fruchtbarkeit von Kühen aufbereitet.

 

9 Tipps zur Steigerung der Fruchtbarkeit von Kühen:

  1.  Kühe mit einem passenden Blutzuckerspiegel, von etwa 60 mg/dL, haben eher einen Eisprung und nehmen besser auf. Deshalb empfehlen wir eine Ketoseprophylaxe. Die Zugabe von Pansen geschütztem Zucker z.B. mit dem Sano Produkt DextroFat Protect in die Ration, entlastet die Leber, steigert den Blutzuckerspiegel und verbessert damit den Besamungserfolg.
  2. Lassen Sie den Kühen mit hoher Milchleistung mehr Zeit bis zur erneuten Belegung: bei 8.000 kg – ca. 380 Tage Zwischenkalbezeit; bei 8.000 kg – 10.000 kg – ca. 400 Tage Zwischenkalbezeit;  Bei >10.000 kg – ca. 420 Tage Zwischenkalbezeit.
  3. Verwenden Sie ein Brunsterkennungssystem (Halsband oder Pedometer), um den Zeitpunkt der Brunst exakt bestimmen zu können.
  4. Besamen Sie ca. 12 h nach dem Beginn der Hauptbrunst.
  5. Befolgen Sie beim Auftauen des Spermas genau die Anweisungen der Hersteller und halten Sie den Sperma-Straw warm.
  6. Sorgen Sie mit einer hygienischen Abkalbebox und einwandfreiem Trockensteherfutter für einen schnellen Abgang der Nachgeburt und vermeiden Sie dadurch Gebärmutterentzündungen. Durch optimal eingestellte Laktations-TMR, Kraft futtergabe und Trockensteher-Fütterung erreichen Sie, dass die Kühe mit ihrer Zielkondition abkalben.
  7. Füttern Sie nur hochwertiges Futter, dass frei von Schimmel ist.
  8. Lassen Sie Ihr Futter auf Mykotoxine untersuchen und füttern Sie bei hoher Belastung einen Mykotoxinbinder oder entfernen Sie die belasteten Komponenten aus ihrer Ration.
  9. Stellen Sie die bedarfsorientierte Versorgung mit Vitaminen und Spurenelementen, die für die Fruchtbarkeit notwendig sind, wie Vitamin E, Selen, Zink, Mangan, Vitamin A und Beta-Carotin sicher. Damit stimulieren Sie die Synthese der Fruchtbakeitshormone und fördern die Einnistung der befruchteten Eizellen und die Entwicklung des Kalbes. Der Sano Wirkstoff Fertisan ist eine Kombination der wichtigsten Inhaltsstoffe für fruchtbare Kühe.

 Sano_Expertentipp_Fruchtbarkeit_cover

Mit Sano Expertenwissen immer einen Schritt voraus. Gerne stellen wir Ihnen die gewünschten Unterlagen als DOWNLOAD zur Verfügung.

 

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie uns gerne unter 08744 5754 000 an oder schreiben Sie uns eine Email unter beratung@sano.de

zurück
Passende Artikel
Topsan® Topsan®
Inhalt 25 Kilogramm
Bruttopreis: 1,49 €