Erfolgreich Absetzen mit PreKern® 4 Brösel

Die Absetzphase ist die kritischste Phase in der Ferkelaufzucht. Der Stress durch Futter und Umgebungswechsel kann stark auf Gesundheit, Futteraufnahme und Wachstum der Ferkel schlagen. Gemeinsam mit Sano Fachberaterin Verena Strasser stellt sich der Betrieb von Familie Hinterholzer dieser Herausforderung mit Bravour. Lesen Sie hier, wie der Betrieb Management und Fütterung in der Absetzphase gestaltet.

Der Betrieb von Familie Hinterholzer liegt in der Gemeinde Tumeltsham im Bezirk Ried im Innkreis. Unter der Leitung der Eltern Josef und Sieglinde verließen 2007 die letzten Milchkühe den Betrieb und es wurde sich ganz und gar auf die Schweineproduktion spezialisiert. In diesem Jahr wurde der Standort außerdem auf die heute 150 Zuchtplätze erweitert. 2010 folgte der Bau des Ferkelaufzuchtstalls. Im letzten Jahr übernahm Tochter Beate die Betriebsleitung. Dabei kombiniert sie Bewährtes mit Neuem. Den Fokus legt sie nach wie vor auf Genetik, Herkunft der Zuchtläufer, fixe Mäster und ein strenges Rein-Raus-Verfahren. Auch auf gleiche Würfe und Absetzgewichte achtet die Landwirtin genau. Die Arbeit mit den Eltern geht dabei Hand in Hand. In Fütterungsfragen profitiert sie dabei stark vom Austausch mit der Sano Fütterungsexpertin Verena Strasser.

ABSETZEN OHNE STRESS

Familie Hinterholzer setzt auf möglichst stressfreies Absetzen. Dafür setzen sie alle drei Wochen am Mittwoch die Ferkel mit 28 Lebenstagen ab. Diese bleiben noch 2 Tage im Abferkelstall, bevor es dann am Freitag in die Absetzkammer geht. Das reduziert Stress und vereinfacht den Arbeitsablauf am Betrieb. Die Absetzkammer wird vor jeder neuen Gruppe gesäubert und gewaschen. Desinfiziert wird halbjährlich oder öfter, je nach Bedarf. Außerdem wird der Stall auf mindestens 28 °C aufgewärmt, um den Ferkeln eine möglichst angenehme Umgebung zu bieten. Anschließend werden die Tiere nach Gewicht sortiert. Die kleineren kommen an den Stallanfang. Dadurch hat die Landwirtin sie besser im Blick.

DER RICHTIGE ABSETZSTARTER FÜR GESUNDHEIT UND WACHSTUM

Fütterungstechnisch wollte Beate Hinterholzer einen hochwertigen und preislich attraktiven Absetzstarter ohne Plasma. Im Austausch mit der Sano Fütterungsexpertin setzt sie daher seit 2020 auf PreKern® 4 Brösel. Dieser punktet neben hochwertigen Inhaltsstoffen mit besten Verdaulichkeiten auch mit allen wichtigen Aminosäuren, Vitaminen und Spurenelementen. Der Starter unterstützt außerdem den Magen-pH-Wert und die Darmzottenentwicklung für bestmögliche Verdaulichkeit des Futters und die Vorbeugung von Verdauungsstörungen. Außerdem wird den Ferkeln noch ein PreStarter, Wasser mit Probiotika sowie Leonardit für die Förderung von Darmgesundheit und als Beschäftigungsmaterial zur freien Aufnahme in Schalen angeboten. Ab dem 11. Tag erfolgt die schrittweise Umstellung vom Absetzstarter zur Ferkelaufzuchtmischung. Mit der Umstellung auf PreKern® 4 Brösel stieg die Futteraufnahme der Ferkel signifikant. Das beugt dem Absetzknick vor und bereitet die Ferkel optimal auf die Ferkelaufzuchtmischung vor!

STETIG EIN BISSCHEN BESSER

Mit dem Betriebsleiterwechsel kommen stets neue Herausforderungen. Dabei hat Beate Hinterholzer ein Auge fürs Detail, ohne dabei das große Ganze aus dem Blick zu verlieren. Gemeinsam mit ihren Eltern möchte sie nun die Gegebenheiten vor Ort noch besser ausschöpfen. Gekoppelt mit der umfangreichen Praxiserfahrung von Verena Strasser führte das zu einem erfolgreichen und nachhaltigem Konzept für gesunde und leistungsstarke Absetzferkel! Wir wünschen Familie Hinterholzer weiterhin viel Erfolg für den Betrieb und eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit in der Beratung mit Sano Fachberaterin Verena Strasser!

 

 

 

zurück
Passende Artikel
PreKern® 4 Brösel PreKern® 4 Brösel
Inhalt 25 Kilogramm
Bruttopreis: 2,21 €