Sano24 Blog

Mit Sano stets gut beraten!

Informationen über die Zukunft der Landwirtschaft, aktuelle Fütterungs- und Erntethemen oder wichtige Informationen rund um die landwirtschaftliche Nutztierhaltung – finden Sie in den Sano WissensBlogs. Erfahren Sie alles was die Tierhaltungsbranche aktuell bewegen und erhalten nützliche Praxistipps und interessante Erfahrungsberichte von Fütterungsexperten und Betrieben aus ganz Deutschland.

- Mehr erfahren Sie hier im Sano24 Blog.

Mit Sano stets gut beraten! Informationen über die Zukunft der Landwirtschaft, aktuelle Fütterungs- und Erntethemen oder wichtige Informationen rund um die landwirtschaftliche Nutztierhaltung – finden Sie in den Sano WissensBlogs. Erfahren Sie alles was die Tierhaltungsbranche aktuell bewegen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Sano24 Blog

Mit Sano stets gut beraten!

Informationen über die Zukunft der Landwirtschaft, aktuelle Fütterungs- und Erntethemen oder wichtige Informationen rund um die landwirtschaftliche Nutztierhaltung – finden Sie in den Sano WissensBlogs. Erfahren Sie alles was die Tierhaltungsbranche aktuell bewegen und erhalten nützliche Praxistipps und interessante Erfahrungsberichte von Fütterungsexperten und Betrieben aus ganz Deutschland.

- Mehr erfahren Sie hier im Sano24 Blog.

Mehr Leistung aus Grundfutter - Wahrheit oder Wunschgedanke?

Um Futterrationen für Ihre Milchkühe optimal gestalten zu können, ist es wichtig, die Inhaltsstoffe der eingesetzten Futtermittel zu kennen. Je nach Pflanzenbestand, Bewirtschaftungsweise, Witterung, Düngung und Erntezeitpunkt variieren die Nährstoff-, Mineral- und Vitamingehalte. Besonders bei den Grundfuttermitteln, wie Mais- und Grassilagen, ist die regelmäßige Futteranalyse nötig, da sie den Großteil der Futterrationen ausmachen. Dadurch kann die Grundfutterleistung gesteigert werden. Den Kühen wird eine hochwertigere Futteraufnahme ermöglicht, wodurch der Ertrag der Milch gesteigert werden kann.
Wie ernte ich das „Grünes Gold“? Wie unterscheiden sich Silomaissorten in ihren wertbestimmenden Inhaltsstoffen? Und welche Maissorten passen am besten zu meinem Betrieb? Um die Sorten Fragen zu beantworten, fand auch in diesem Jahr die bewährte Sano Silomais Sortenprüfung an mehreren Prüfstandorten statt.

ASP-Status-Betrieb werden

Wenn es um Neuerungen in der Landwirtschaft geht, dann sind Friedhelm und Sohn Kai Stephen Kruse immer vorne mit dabei. So auch in der aktuellen Situation rund um die Afrikanische Schweinepest (ASP). Als erster Betrieb im Kreis Minden-Lübbecke in Nordrhein-Westfalen (NRW) haben sie sich für das freiwillige Früherkennungsprogramm als Status-Betrieb angemeldet.
Die Zeit um die Kalbung zählt zu einer der sensibelsten Phase des Lebens einer Milchkuh. Die Geburt eines Kalbs bedeutet für den Stoffwechsel der Kuh Höchstarbeit. Daher müssen wir sie gerade in dieser Zeit besonders unterstützen. Das optimale Management beginnt bereits in der Phase des Trockenstehens: Eine abgestimmte Trockensteherration sowie die Kontrolle der Futteraufnahme und der Körperkonditionierung tragen zu einer problemlosen Geburt und einem guten Start in die Laktation bei. Doch was kann ich als Landwirt noch tun?

Die Ad-libitum Tränke

Kälber erhalten in der ersten Lebenswoche Kuhmilch, in den folgenden 2 bis 4 Wochen Milchaustauscher zur freien Aufnahme. Das heißt, die Tiere können so viel saufen, wie sie wollen. Dafür muss dem Kalb 24 Stunden am Tag ein Eimer mit angesäuerter Tränke zur Verfügung stehen. Am Tränkeautomaten muss ein unbegrenztes Tagesanrecht (verteilt auf kleine Portionen) eingestellt werden.